• Literarisches

    Henning Mankell ist tot

    Heute verstarb Henning Mankell nach schwerer Krankheit. Nach Terry Pratchett hat ein weiterer, großer Autor diese Erde verlassen, der mich sehr beeindruckt und auch sehr geprägt hat. Den meisten ist er wohl nur durch seine „Wallander“-Krimis bekannt. Nicht nur deshalb, weil sie mehr oder weniger gut verfilmt wurden, sondern auch, weil sie das Massenpublikum ansprachen. Ich persönlich finde, dass seine Afrika-Romane weitaus dichter und fesselnder sind. Eines der Bücher, dass auf meiner Bestenliste ganz oben steht ist „Der Chronist der Winde“. Ein Kammerspiel, dass an Spannung und Tiefgang bemerkenswert ist. Das Buch handelt von dem Straßenjungen Nelio der eines Nachts in Maputo angeschossen wird. Ein Bäcker findet ihn trägt den…

  • Allgemein

    Es ist an der Zeit…

    Ich habe lange überlegt, ob ich mich zu der aktuellen Diskussion über die Angst vor der Islamisierung wirklich äußern sollte. Das Thema ist so stark polemisiert, dass es fast unmöglich ist, sich dem empatisch zu nähern. Doch der gestrige Anschlag und die Reaktionen, die ich dazu verfolgt und erlebt habe, machen es auch meiner Sicht als Autor notwendig. Wir erleben aktuell scheinbar eine Zeit der Extremisierung. Hierbei ist die Richtung unabhängig. Es gibt nur noch Schwarz oder Weiß. Sei es rechts, links, religiös, technisch oder was auch immer. Warum sind wir gerade so empfänglich für solche Dogmatismen? Ich denke, es liegt daran, dass wir keine Werte mehr vermitteln. Die Menschen,…

  • Allgemein

    Resümee Siebenschön

    Tja, das war ja zu erwarten. Ich hätte mich auf meine Erfahrungen bei Terra X rück besinnen sollen. Damals haben wir auch einen Tag gedreht um dann raus geschnitten zu werden. Immerhin waren es dann doch drei Szenen in denen ich auftauchte. Wie war das, ein gutes Bild wird erst fantastisch, wenn der Hintergrund stimmt? Na dann…. Deshalb hier ein paar Screenshots als Beweis. Danke für das Zeit opfern, all denen, die sich den Film angetan haben, statt die Zeit sinnvoll zu nutzen. 😉