• musikalisches

    Liedermaching – So trolln wir uns

    Mit diesem Upload beschließe ich die Strassenköter-EP. Das letzte Lied ist rein vokal und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Mehr dazu hört ihr auch im Lied und ich finde, es ist immer wieder ein schöner Abschluss von Konzerten. Hier also meine Interpretation: „Gesichtsbuch“ hats übrigens in die Top-10 der MoM-Worldcharts geschafft:    

  • Geschichtliches

    A.C.Chambre – Akadische Jugend

    Meine Kindheit in Akadien war ein Leben im Paradies. Die Akadier trieben Handel mit der ganzen Welt und Louisbourg war für uns der Nabel der Selben. Mein Vater schneiderte für alle Klassen und Nationen. So hatten wir Kinder Umgang mit Franzosen, Engländer, Indianern und natürlich Akadiern. Die Akadier verhielten sich politisch neutral und die Engländer respektierten dies. Auch wenn sie immer wieder versuchten uns den Treueeid auf die Englische Krone abzunehmen. Das Leben als „French Neutrals“, wie wir Akadier auch genannt wurden, ermöglichte uns Kindern die drei wichtigsten Sprachen zu lernen: Französisch, Englisch und Algonkin, die Sprache der Miq’mac. Wobei mir letztere eher schwer fiel. Dafür achteten mein Großvater, der…

  • Geschichtliches

    August Charles Chambre

    Wie bereits angekündigt habe ich ein neues Projekt gestartet.Es ist ja das Jahr Friedrichs des 2. und was liegt näher als eine Darstellung aus dem 18. Jahrhundert zu beginnen? Dieses Jahrhundert hat, aus meiner Sicht, einen sehr großen Einfluss auf die Entwicklung Europas der Neuzeit. Das Zeitalter großer Entdeckungen, der Aufklärung und entscheidender, politischer Entwicklungen. Doch genug von mir. Lassen wir mein Alter-Ego doch berichten! Bon jour. Je m’apelle August Charles Chambre. Oh, verzeihen Sie. Ich vergesse immer noch, dass ich nicht mehr in La Nouvelle France, sondern zurück in Europa bin. Dann fange ich noch einmal an: Mein Name ist August Charles Chambre. Benannt nach meinem Vater und meinem…