Sonderausstellung: Ein Traum von Rom

Das Rheinische Landesmuseum Trier zeigt ab 15.4. bis zum 28.09.2014 die Sonderausstellung: Ein Traum von Rom.

Inhalt der Ausstellung ist die römische Stadtkultur im Nordosten Galliens und im rechtsrheinischen Obergermanien, vor Allem das Leben im römischen Trier. Diese Stadt wird zum Vergleich anderen gegenüber gestellt.

In der Ausstellung werden Innenausstattungen städtischer Privathäuser mit Wandmalereien, Skulpturen und Mosaiken gezeigt. Eine 240°-Filmanimation zeigt die römischen Stadtlandschaft im heutigen Südwesten Deutschlands und die Entwicklung des antiken Trier.

Die Ausstellung ist im Rahmen des regulären Museumsbesuchs inbegriffen und kostet keinen zusätzlichen Eintritt.

Das Museum ist Dienstag bis Sonntag von 10 – 17 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen finden sich auf der

Website des Rheinischen Landesmuseums.

Comments are closed.