Literarisches

Invenias Reise

„Warte noch, Mann.“ Er sieht Invenias Vater ĂŒberrascht an. „Ich werde dir das wertvollste zu Obhut geben, dass ich besitze. Du wirst es mit deinem Leben und deiner Ehre verteidigen!“

Invenias ist gerade auf dem Weg von Mediolanum nach Eporedia. WĂŒnscht ihm GlĂŒck.

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.