Eröffnung: Die Kelten. Druiden. Fürsten. Krieger

Morgen wird sie Ausstellung „Die Kelten. Druiden. Fürsten. Krieger“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte eröffnet. Sie gilt mit 1650 Exponaten als die größte Keltenausstellung, die jemals veranstaltet wurde.

„Publikumsstart ist dann am Samstag, 20 November, ab 10 Uhr. Dann wird sich Ihnen ein riesiger Schatz eröffnen. Die meisten der insgesamt rund 1650 Exponate – Waffen, Werkzeuge, Goldschätze oder Haushaltsgeräte – stammen aus unser Region, der Region zwischen dem heutigen Saarland, Rheinland-Pfalz, Frankreich, Belgien und Luxemburg. Hierher verlagerte sich um 500 v. Chr. ein Zentrum keltischer Kultur von der Donau. Zudem sind Leihgaben aus Museen in Kopenhagen, Berlin, London, Wien oder dem österreichischen Hallein zu sehen.“

Im Rahmen der Eröffnung werden am 20. und 21.11. 40 historische Darsteller im Ausstellungsgelände präsent sein und diverse Präsentationen durchführen.
Das Rahmenprogramm beginnt um 10 Uhr:

• 12, 14.30 und 17 Uhr: Keltische Modenschau. Gebläsehalle zwischen Maschine 9/10.
• Im Anschluss an die Modenschau: Vorführung keltischer Waffen und Kampftechniken.
• Zu jeder vollen Stunde: Keltische Reiter. Auf dem Hüttengelände vor der Hochofengruppe.
• Ganztägig durchgehend: „Das Leben der Kelten“. Vorführung des häuslichen Lebens der Kelten. Gebläsehalle/Verdichterhalle.
• Ganztägig: Bogenschießen, Axtwerfen. Möllerhalle.
• Ganztägig: Keltisches Handwerk. Vorführungen in der Möllerhalle.

Quelle: Pressemitteilung der Abtl. Kommunikation/Internet des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Mehr Infos: „Die Kelten. Druiden. Fürsten. Krieger“

Kommentare sind geschlossen.